Herbstfest 2003

Taufe von 11 neuen Vereinsbooten

Alte und junge Kanuten kamen in großer Zahl am 27.9. 2003 zum Bootshaus. Ab 15 Uhr gab es eine Vereinsregatta und mehr oder weniger nasse Schülerspiele auf der Mosel.

Um 18 Uhr trafen die Ehrengäste ein: Pfarrer Josef Mettel von St. Paulin, Bürgermeister Bernarding und Triers oberster Sportfunktionär, Alfons Steinbach.

Elf neue Vereinsboote waren in Reih und Glied aufgestellt und nach der Begrüßung und Einführung von Karl Alois Romberg wurden sie traditionell mit schäumendem Sekt getauft. Pastor Mettel, dem es bei den Paddlern sichtlich gefiel, schloss sich an mit Lesung, Fürbitten und der feierlichen Segnung der Boote.

Hier der nagelneue Flottenzuwachs:

Zwei Renn-Einer

– Jofi (zum Andenken an den langjährigen Schatzmeister Josef Preil)

– Pascha (zum Andenken an den Gründungsvorsitzenden der TKF, Hans Karl Schmitt)

Renn-Zweier

– Dumstaan (= Domstein)

Zweier-Wanderboote

– St. Paulin

– St. Martin

Alpinboote

– Biewer

– Pallien

– Pfalzel

– Feyen

– Barbeln

– Zurlauben (benannt nach Stadtteilen Triers, die an der Mosel liegen)

Den Segen bekamen auch einige neue ”private” Boote von Vereinsmitgliedern, z.Teil ausgestattet mit beeindruckenden Zutaten wie Segel oder Hochsee-Kompass.

Mit einem eleganten Abendessen im Bootshaus ging der schöne Tag zu Ende.

Comments are closed.