GEMEINSAM STARK

Passender konnte das Motto der diesjährigen Special Olympics in Düsseldorf für die Kanuten aus Trier und Schweich nicht sein. Gemeinsam sind wir nicht nur stark, wir haben auch sehr viel Spaß miteinander. Seit mehreren Jahren schließen sich die Kanuten der Porta-Nigra Schule (Lebenshilfe Trier), der Treverer Schule Trier und der Levana Schule Schweich in Kooperation  mit dem Trierer Kanuverein (TKF 1948 e.V.) zusammen, um sich auf das größte Sportfest für Menschen mit geistiger Behinderung vorzubereiten. Am Bootshaus der Trierer Kanufahrer finden gemeinsame Trainingsveranstaltungen statt.  Zusätzlich wurde ein Trainingscamp am und auf dem Biersdorfer Stausee durchgeführt. Neu dabei war in diesem Jahr das Dietrich Bonhoeffer Gymnasium (DBG) Schweich mit 7 Schülern, die im Rahmen der Unified-Wettkämpfe die Förderschüler  unterstützten. Hierbei paddeln Sportler mit und ohne geistige Beeinträchtigung gemeinsam im Zweier-Kajak oder im Vierer-Kanadier.

Der Zusammenschluss der Schulen zu einer Trainingsgemeinschaft ist einmalig und auch sehr erfolgreich. Inzwischen wird nicht nur gemeinsam trainiert, eine Schülerin der Levana Schule ist gemeinsam mit einer Schülerin der Porta-Nigra-Schule im 2er-Kajak gestartet.

Einerc4c4 Treverer

Für die Zukunft sind auch schon Pläne geschmiedet: es soll eine Paddelgemeinschaft unter Leitung der Trierer Kanufahrer entstehen, in der sich die Kanugruppen der verschiedenen Schulen zusammenschließen, um gemeinsam zu trainieren. Folglich können auch die Kanubegeisterten, die die Schule verlassen haben, weiter trainieren und an den Wettkämpfen teilnehmen.

INKLUSION ist bei den Trierer Kanufahrern kein leeres Wort, einige der Schüler nehmen inzwischen am regulären Trainingsbetrieb und dem Programm des Vereins teil.  Wir sitzen alle in einem Boot.

SiegerLukas und Robin K2Gruppenbild DBG Levana

Comments are closed.