7 TKF’ler nahmen am größten Kanu- und Kajak-Event der Welt mit ca. 1500 Teilnehmern in verschiedenen Bootsklassen am 9. November teil.

Das Trierer Team bestehend aus den Kajak-Zweiern Karli Romberg/Ruth Bier und Sebastian Romberg/Peter Schumacher, den Kajak-Einern Christin Willert, Alfred Schumacher und Andreas Schmitt starteten am 8. November gegen 5 Uhr morgens Richtung Ardechemarathon.

m13h033

Peter und Sebastian

Nachdem der Ardechemarathon letztes Jahr ausgefallen war, verirrten sich dieses Jahr ca. 300 Leute weniger ins Tal der Ardeche, was sich auf dem Wasser aber kaum bemerkbar machte.

Am Renntag herrschte beste Stimmung bei traumhaftem Sonnenschein mit Temperaturen um die 17 Grad.

Mittlerweile ist der Marathon fest in den Rennplan der TKF’ler eingeplant. Dieses Jahr bereiteten sich Peter Schumacher und Sebastian Romberg, die wie die letzten Jahre auch dieses Jahr aus der ersten Startreihe starten durften, akribisch auf das Rennen vor und erreichten nach einem packenden Rennen in einer Zeit von 1h 48’31“ einen hervorragenden Zehnten Platz.

Gewonnen hat das hochklassige Rennen eine Zusammensetzung zweier Spezialisten Tomas Slovak und Carre Cyrille dicht gefolgt vom Olympiadritten Max Hoff und Kanu-Wildwasser-Weltmeister Tobias Bong in einer Zeit von 1h 39’33“.

m13h248

Christin im Abfahrtsboot

Christin Willert: Platz 153 Zeit: 2h 18’23“

Ruth Bier/Karli Romberg: Platz 236 Zeit: 2h 32’39“

Andreas Schmitt: Platz 318 Zeit: 2h 48’38“

Alfred Schumacher: Platz 334 Zeit: 2h 54’11“

 

 

 

 

Nachdem die Sportler Sonntagmorgen auf der Terasse des Cafe du Nord gegenüber des Hotel de Ville in Vallon Kaffee und Kakao getrunken hatten, traten sie zufrieden die Rückreise nach Trier an.

 m13j545op m13h509 m13h337 

 

 

 

 

 

Comments are closed.