Zu Beginn des Münchener Oktoberfestes fand parallel auch das DKV-Ranglistenrennen in München statt.

Sebastian Romberg und Peter Schumacher nahmen erfolgreich daran Teil.

Christin Willert musste krankheitsbedingt das Rennen absagen.

Nach zwei Sprintläufen auf dem Wildwasserkanal in Thalkirchen erreichte Sebastian Romberg einen guten 9. Platz und Peter Schumacher mit 0,04 Sekunden Rückstand auf Florian Heidtmann aus Köln den zweiten Platz noch vor dem amtierenden Deutschen Sprintmeister.

Nachmittags stand das Klassikrennen an, was dieses Jahr als Massenstart stattgefunden hat, hier war Peter nach einem super Sprintstart zunächst auf Platz eins, wurde jedoch kurz vor Zieleinlauf von Andreas Heilinger überholt und erreichte somit den zweiten Platz. Sebastian erreichte einen guten zehnten Platz.

Sonntag fand das Marathonrennen statt, was für Schumacher/Romberg als erste Probe für den im November anstehenden Ardechemarathon zu sehen war.

Hier belegten die zwei den Zweiten Platz, vor den frischen AK-Weltmeistern, die sofort von der WM aus Rom, nach München angereist sind.

Weiter Infos und Ergebnisse unter kanu-wildwasser.de

 Geschrieben von Peter Schumacher

Comments are closed.