Schlagwort-Archive: Schweden

Trierer werden Dritte beim Dalsland Kanot Maraton+

“Dalsland Kanot Maraton+” oder: Schweden für Eilige, ein Erlebnisbericht von Hartmut Zoppke und Sohn

Kanu fahren in Dalsland – damit verbindet man unberührte Natur, Seen mit Trinkwasserqualität, Ruhe fern des Alltags, Genießen und Ausspannen. Kurz gesagt: Genuss-Paddeln.

Anders beim Dalsland-Marathon+: die faszinierschöne Szenerie ist die gleiche und zum Trinken reicht auch hier ein Becher, mit dem man neben dem Boot schöpfen kann, aber es wird stundenlang an der Leistungsgrenze und oft jenseits der Schmerzgrenze gekämpft. Das “+” steht übrigens für die zusätzlichen 13km, die man nach der normalen Marathon-Distanz noch zurücklegen muss, bis man, abhängig vom persönlichen Leistungsniveau, nach 4½ bis 12 h die erlösende Ziellinie überfährt. Gepaddelt wird auf Laxsjön, Svärdlång, Västra Silen und dem endlos erscheinenden Lelång. Vertraute Namen für Schweden-Paddler und wunderschöne Gewässer. Es gibt 3 bzw. 4 Umtragestellen, an denen man Energiegetränke, Bananen, Brotstücke und Salzgurken bekommen kann.

Warum tut ihr euch das eigentlich an, fragen uns immer wieder Freunde: monatelang zu trainieren, um dann den Körper nach 1400 km Autofahrt über 6 Stunden zu quälen, so dass er sich erst nach Tagen wieder davon erholt? Ist es die Adrenalin-Ausschüttung beim Start, wenn die Paddel von 700 Booten den sonst so ruhigen Laxsjön aufwühlen oder das schöne Gefühl, wenn irgendwann danach der Schmerz nachlässt? Es ist viel mehr, wie die folgenden Eindrücke vom 8. August 2009 vermitteln sollen.

Trierer werden Dritte beim Dalsland Kanot Maraton+ weiterlesen